Vittore Colorni und Israel: Das Gesetz des Landes ist Gesetz

Vittore Colorni und Israel: Das Gesetz des Landes ist Gesetz

Der italienische Rechtshistoriker Vittore Colorni steuerte zur israelischen Verfassungsdebatte 1948 den Gedanken bei, dass das Recht auf dem Minderheitenschutz basiere. Er berief sich dabei auf die Tradition des jüdischen Rechtsdenkens.

Quelle: FAZ.de