Schröter gegen Kowalczuk: Sind Wörter wieder unschuldig?

Schröter gegen Kowalczuk: Sind Wörter wieder unschuldig?

Minoritäres Problem oder zeithistorische Lektion? Die Ethnologin Susanne Schröter und der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk streiten über Sprachkritik. Eine Diskussionsveranstaltung in Weimar erlebt ein Nachspiel in den sozialen Medien.

Quelle: FAZ.de