Keine nachweisbaren Hirnschäden bei Patienten mit Havanna-Syndrom

Keine nachweisbaren Hirnschäden bei Patienten mit Havanna-Syndrom

Vor einigen Jahren sorgte das sogenannte Havanna-Syndrom für Schlagzeilen. Amerikanische Diplomaten im Ausland klagten über mysteriöse Symptome. Ein gezielter Angriff? Nun wurden Betroffene gründlich untersucht.

Quelle: FAZ.de